Nicht von dieser WeltFür Xavier Naidoos „Nicht von dieser Welt 2″ Tour wurden wir mit der Produktion und Inszenierung der Hauptbühne als Herzstück der acht-teiligen Konzerttournee des Soulstars beauftragt. 

Peter Roth-Lipkow, verantwortlicher Bühnenspezialist vor Ort, verwendete zur Umsetzung der Designvorgaben eine mit weißem Makrolon bedeckte Theater-Drehscheibe der Firma HOAC mit einem Durchmesser von acht Metern, auf der Naidoo und seine Musiker performten. Zusätzlich zum Showlicht bot eine dezente aber geschmackvolle Bühnen- Unterleuchtung mit LED, die Möglichkeit, den Künstler stimmungsvoll in Szene zu setzen. Um die Drehscheibe herum wurde ein konzentrischer Podestring mit einem Außendurchmesser von 14 Metern installiert, der über vier rampenartige Brücken mit der Hauptbühne verbunden war und dem Künstler die Möglichkeit bot, rundum nah am Publikum zu agieren.

 

Grandioses BühnendesignDas Designkonzept von Gunther Hecker (Cue GmbH) sah ein weiteres Highlight vor: Über der Bühne wurden drei konzentrisch angeordnete, zylindrische Projektionsflächen angeordnet. Die beiden inneren „Zylinder“ wurden als Raffvorhänge mit Punktzügen verfahren, während der äußere Zylinder durch Rollbildwände ausgeführt wurde. 

Eindrucksvolle Projektionen wurden durch sechs Gerriets Tube Carbon Rollbildwände aus dem schoko pro Eigenbestand ermöglicht, welche mit weißer Gaze bespannt wurden. Fest in 52er Stacking Truss verbaut, konnte der straffe Zeitplan mit beinahe täglichen Auf- und Abbaus gestemmt werden.

 

 Der Faktor Zeit on Tour

Eine ständige Herausforderung einer aufwändigen Tournee ist häufig der Faktor Zeit. Um alle Gewerke in hoher Qualität unter Berücksichtigung der geltenden Sicherheitsstandards koordinieren zu können, wurde die komplette Bühne rollbar ausgeführt
 

Nur so konnten die verschiedenen Bestandteile in den freien Bereichen der Hallen vormontiert und nach Fertigstellung der anderen Gewerke pünktlich zum Konzert in die Hallenmitte geschoben werden. Für den Transport der eingesetzten Komponenten entschieden wir uns für Cargo Carts der Firma Late Night Concepts. Insgesamt kamen 25 dieser Transportwagen zum Einsatz, die effektiv, praktisch und zuverlässig funktionierten. Mit ihrer Hilfe wurden beispielsweise die Stacking-Truss Einheiten komplett vorbestückt transportiert und im Handumdrehen in den Spielstätten aufgebaut.